Knoten geplatzt ???

Nach längerer Pause und viel Hektik, traten wir am Sonnabend zu unserem Heimspiel an. Zwar nicht wie gewohnt in der Marienberghalle, aber dafür am Wiesenweg. Als Gegner waren zwei Mannschaften aus Potsdam geladen. Zu einem der USV Potsdam lll und der SC Potsdam ll. Diese Mannschaften trafen auch zuerst aufeinander. Dabei setzte sich der SC Potsdam ll mit 3: 1 durch.


Okay , also vorbereiten auf das Spiel gegen den USV lll. Da ja kein aktueller Zuspieler dabei war, musste unser Matze Schwarze in die Bresche springen. Er hat das auch richtig gut gemacht. Nur wir konnten uns nicht durchsetzen und vor allem die Annahme war eine mittlere Katastrophe. Was wir da haben liegen lassen war Wahnsinn. Folglich verloren wir auch die ersten beiden Sätze deutlich. (15-; 18- ) Im dritten Satz wurde es dann deutlich besser. Wir minimierten die Fehler in der Annahme und konnten so auch mehr Druck auf den Gegner ausüben. Doch leider haben wir es nicht geschafft diesen wichtigen Satz für uns zu entscheiden. Denkbar knapp, aber 25: 27 ist auch verloren. So waren wir wieder enttäuscht, dass es mit dem ersten Sieg nicht klappen will.
Wir haben uns dann auch kaum über das unterhalten was war, sondern jeder machte so ein bisschen was er wollte. Erst zum Einspielen haben wir uns am Spielfeld getroffen. Ich weiß nicht was bei jedem einzelnen so in dieser Zeit passiert ist, aber mit Spielbeginn stand da eine andere Truppe auf dem Feld. Man ließ dem SC Potsdam ll nie dran glauben hier Punkte mitzunehmen. Klar wurden auch mal Fehler gemacht, oder man konnte sein Angriff nicht erfolgreich abschließen, aber man hat sofort reagiert und sich zur Wehr gesetzt. Egal ob auf dem Feld oder neben dem Feld, jeder hat mitgemacht und gute Stimmung verbreitet. Alle Sätze wurden souverän gewonnen und lösten am Ende eine deutliche Erleichterung aus. Wir haben es geschafft dank einer starken Teamleistung unsere ersten drei Punkte zu holen. Nun heißt es, in der kommenden Woche das zu bestätigen und nahtlos daran anzuknüpfen. Jeder ist dazu wichtig und jeder kann sein Beitrag leisten und sich so ins Team einbringen. Wir können viel erreichen, aber nur zusammen.

Euer Carsten

SCP ll vs. USV lll 3:1
VCB ll vs. USV lll 0:3 ( 15-;18-;25-)
VCB ll vs. SCP ll 3:0 ( -22; -22; -22)

Dabei waren:
M. Bartling, M. Beckmann, D. Freese, B. Kremp, M. Gumnior, G.Rusch, T. Fürste, M. Schwarze, L. Wolfram, J. Wiesenack und Coach C. Tessmer